Behandlung, Vorsorge und Aufklärung

Das erste größere Projekt nahm Menschen für Menschen - Belgien 2004 in Angriff: eine Gesundheitsstation in Kerkere. Hier werden einfache Krankheiten und Verletzungen behandelt, die in Äthiopien zum Tod führen können. Grund dafür sind die schlechte Infrastruktur und der Mangel an Krankenpflegern.

 

Die Gesundheitsstation organisiert auch Vorsorgeuntersuchungen für Schwangere und Säuglinge, Entbindungen und Impfungen sowie Aufklärungsprogramme zu Hygiene, AIDS, Familienplanung und Erster Hilfe. Dort werden zudem Augen-OPs durchgeführt. (Ein Viertel der Menschen in Äthiopien ist vom aktiven Trachom betroffen. Die bakterielle Augenentzündung kann zur Erblindung führen).

  

2006 wurde eine ganz ähnliche Gesundheitsstation in Alabo Birabo gebaut. Diese beiden Gesundheitsstationen decken ein Gebiet mit insgesamt über 10.000 Einwohnern ab.

SPENDENKONTO

Menschen für Menschen - Belgien VoG

 

  BE59 7317 6543 2126

KONTAKT

Menschen für Menschen - Belgien VoG

Major-Long-Straße 28

4780 St. Vith

Tel.: 080 54 82 69


SOCIAL MEDIA